Ärztinnen und Ärzte in einer Sitzung

Veranstaltungen

Hier haben wir Informationen zu Veranstaltungen zum Thema Global Health für Sie zusammengestellt.

Sie befinden sich hier:

Veranstaltungskalender

Veranstaltung

12.09.2018 bis 12.09.2018

Global Health Dialogues: 1st Charité Symposium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Beim Charité Global Health Symposium besteht die Gelegenheit, einige der laufenden Global Health -Projekte an der Charité besser kennenzulernen und sich mit den Personen, die dahinterstehen, zu vernetzen.

Das Fachgebiet Global Health verbindet Ärztinnen und Ärzte, Forschende, Studierende, Pflegende und Verwaltungsangestellte fast aller Fachrichtungen - von der Arbovirusforscherin bis zum Zahnprothetiker. Das Charité Global Health Symposium bietet ihnen die Gelegenheit, sich miteinander zu vernetzen. 
Anlass der Veranstaltung ist die Gründung von Charité Global Health, das in Zukunft die Kompetenzen und Sichtbarkeit der Charité und ihrer Partner im Bereich Global Health stärken, Synergien zwischen Akteuren und Projekten herstellen, die Aktivitäten und deren Förderung systematisch ausbauen und eine Schnittstelle zur Politik darstellen wird.

Organisatorisches

Veranstalter

Charité Global Health

Ort

Charité Campus Mitte, Auditorium CharitéCrossOver, Virchowweg 6, 10117 Berlin

Downloads

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

12.10.2018 bis 12.10.2018

Global Health Dialogues: Boosting the potential of the Oxford-Berlin Research Partnership

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

The Oxford-Berlin Workshop on Global Health brings together researchers from Oxford and the Berlin universities to initiate new networks and projects in the area of Global Health.

Global Health is an evolving domain unifying concepts and interventions related to health and disease in a globalized world. A key feature of Global Health is its multi-disciplinary and trans-sectoral approach addressing health problems that are not restricted by national borders, such as emerging infections, antimicrobial resistance, major non-communicable diseases, as well as the consequences of social and environmental change (climate change, migration, pollution, etc.) on health and disease.

The Oxford-Berlin Workshop on Global Health brings together researchers from Oxford and Berlin universities to initiate new networks and projects in the area of Global Health. It takes place in the frame of the Oxford – Berlin Research Partnership, a far-reaching cooperation between the University of Oxford and the members of the Berlin University Alliance - Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, and Charité - Universitätsmedizin Berlin -  based on a joint memorandum of understanding signed in December 2017. The meeting is a satellite of the World Health Summit, one of the world’s most prominent strategic forums for Global Health, held in Berlin in October 14-16.

Organisatorisches

Veranstalter

Oxford-Berlin Research Partnership, Charité Global Health

Ort

Hörsaalruine, Charité Campus Mitte

Downloads

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

09.04.2019 bis 09.04.2019

Global Health Dialogues: 2nd Charité Symposium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Global Health verbindet Ärztinnen und Ärzte, Forschende, Studierende, Pflegende und Verwaltungsangestellte fast aller Fachrichtungen an der Charité – das hat spätestens das Auftaktsymposium von Charité Global Health im September 2018 gezeigt. Am 9. April haben Sie erneut Gelegenheit, sich über laufende Global Health Projekte an der Charité zu informieren und sich mit den Personen, die dahinterstehen, zu vernetzen.

Organisatorisches

Veranstalter

Charité Global Health

Zeit

16:00-19:00

Ort

Charité Campus Mitte, Charité CrossOver, Auditorium

Downloads

Links

https://www.globalhealthdialogues.org/Register/GlobalHealth

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

11.06.2019 bis 11.06.2019

Global Health Dialogues: Student Edition

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

Philanthropie in globaler Gesundheit - oder: wer soll das bezahlen?

Wir laden euch herzlich ein zu einer offenen, kontroversen Diskussionsrunde:
 
Was ist eigentlich Philanthropie, welche Rolle spielt die Bill and Melinda Gates Stiftung für globale Gesundheit - und ist das gut so?

Wie kann man abwägen zwischen schnellem medizinischem Fortschritt und finanziellen Anreizen einerseits, und der Reproduktion von Machtverhältnissen andererseits? Sollte man über Privatisierung, Neoliberalismus und koloniale Kontinuitäten streiten, oder froh sein um jede Impfung und die Fortschritte der letzten zwanzig Jahre?
 
Eingeladen sind ausdrücklich alle mit Interesse am Thema - Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten, ExpertInnen und Neugierige.  Wir freuen uns auf interdisziplinären Austausch bei Snacks und Getränken!
 
Wir freuen uns auf euch!
 
Die Global Health AG, Charité Global Health, und das Institut für Allgemeinmedizin
 

Organisatorisches

Referenten

Diskutieren werden mit uns:
• Mareike Haase, Brot für die Welt
• Jessica Kraus, SEEK Development consulting
• Mete Can Odabasi, Berlin - Nairobi Forschungsaustausch

Veranstalter

Global Health AG der Studierenden
Charité Global Health
Charité Institut für Allgemeinmedizin

Zeit

18:00- 20:00

Ort

Charité Campus Mitte, Virchowweg 6 - CCO Auditorium

Links

Registrierung: https://www.eventbrite.co.uk/e/philanthropie-in-globaler-gesundheit-oder-wer-soll-das-bezahlen-registrierung-61149141729

Oder ihr schickt uns eine kurze Mail an global-health@charite.de

Kontakt

Keine Ergebnisse? Nutzen Sie bitte auch unsere zentrale Suche.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

04.07.2019 bis 04.07.2019

Global Health Dialogues: Student Edition

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

Internationaler Handel und Globale Gesundheit - Macht und Medikamente

Nach unserer erfolgreichen Auftaktveranstaltung mit 70 TeilnehmerInnen laden wir euch wieder herzlich ein zu einer offenen, kontroversen Diskussionsrunde.

Welche Rolle spielt die Globalisierung des Handels für Gesundheitssysteme? Wie reproduzieren Freihandelsabkommen koloniale Machtverhältnisse - und was hat das mit dem Zugang zu Medikamenten zu tun?  Welche Auswirkungen hat eine durch rein marktwirtschaftliche Interessen gesteuerte Forschungslandschaft auf Länder mit geringem Kapital und Absatzmarkt? Wieso sind noch immer mehr als eine Milliarde Menschen von vernachlässigten Krankheiten betroffen - vernachlässigt, weil das Profitversprechen fehlt?  Und was bedeutet es für die Gesundheitspolitik, wenn der Fokus nach Ebola auf die sogenannte „Gesundheitssicherheit“ gelegt wird? Geht es wirklich immer nur um westliche und wirtschaftliche Interessen?

Eingeladen sind wieder ausdrücklich alle mit Interesse am Thema - Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten, ExpertInnen und Neugierige.  Wir freuen uns auf interdisziplinären Austausch bei Snacks und Getränken!

 Wir freuen uns auf euch!
 Die Global Health AG, Charité Global Health, und das Institut für Allgemeinmedizin
 

Organisatorisches

Veranstalter

Global Health AG der Studierenden
Charité Global Health
Charité Institut für Allgemeinmedizin

Zeit

18:00- 20:00

Ort

Charité Campus Mitte, Virchowweg 6 - CCO Auditorium

Links

Wenn ihr schon wisst, dass ihr kommen wollt, meldet euch an - das hilft unserer Planung sehr.  Entweder unter: www.eventbrite.co.uk/e/internationaler-handel-und-globale-gesundheit-macht-und-medikamente-tickets-63645418159

 Oder ihr schickt uns eine kurze Mail an global-health(at)charite.de

Kontakt

Keine Ergebnisse? Nutzen Sie bitte auch unsere zentrale Suche.

Zurück zur Übersicht
Forscherin bei der Datenanalyse
Foto: fotolia/rocketclips

Veranstaltung

31.10.2019 bis 31.10.2019

Global Health Dialogues: 3rd Charité Symposium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Focus Digital Health

Das 3. Charité Global Health Symposium steht unter dem Motto „Global Digital Health“.

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens bietet nicht nur Chancen für unsere Hightech Medizin, sondern auch für den Globalen Süden. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von Künstlicher Intelligenz, die Ärzte bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützt, über die Dorfbewohnerin in Uganda, der per SMS an den fälligen Klinikbesuch erinnert wird oder Gesundheitstipps bekommt, bis hin zu Modellierung der Verbreitung von Infektionskrankheiten. Ziel der Veranstaltung ist, die interne und externe Vernetzung zu fördern, mögliche Synergien zu identifizieren, gemeinsame Projektideen zu entwickeln, aber auch gemeinsame Unterstützungsbedarfe herauszuarbeiten.

Organisatorisches

Veranstalter

Charité Global Health

Ort

Charité Campus Mitte, Auditorium CharitéCrossOver, Virchowweg 6, 10117 Berlin

Downloads

Links

Online-Anmeldung: https://www.globalhealthdialogues.org/Register/GlobalHealth

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

06.11.2019 bis 06.11.2019

Debunking the Myths on Migration and Health Systems

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

05.12.2019 bis 05.12.2019

Global Health Dialogues: Junge Kontroversen

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

Reproduktive Rechte: Lokale und Globale Strategien für Wandel

Die Haltung zu Schwangerschaftsabbrüchen ist eng verbunden mit dem Frauenbild und den Rollenvorstellungen einer Gesellschaft - zugleich kann es eine vollständige Gleichstellung der Geschlechter ohne freie Lebensplanung, ohne uneingeschränkten Zugang zu modernen Verhütungsmitteln und ohne reproduktive Rechte nicht geben. Sowohl in Deutschland als auch global ist das noch längst nicht Realität: Die Hälfte der Schwangerschaftsabbrüche weltweit wird unter unsicheren Bedingungen durchgeführt. In Deutschland werden Schwangerschaftsabbrüche nach wie vor im Strafgesetzbuch geregelt, die Zahl der Ärzt*innen, die den Eingriff anbieten, sinkt stetig, und in der medizinischen Ausbildung spielt das Thema kaum eine Rolle.

Was können wir tun um die Situation zu verbessern? Könnten wir uns Strategien von anderen Ländern abschauen? Wie kann man mit Rückschritten der letzten Jahre umgehen?

Über diese Fragen wollen wir mit euch im Rahmen der "Global Health Dialogues - Junge Kontroversen" diskutieren!

 Eingeladen sind ausdrücklich alle mit Interesse am Thema - Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten, ExpertInnen und Neugierige.

Wir freuen uns auf interdisziplinären Austausch bei Snacks und Getränken!

Organisatorisches

Referenten

• Amelie Kolandt (Medical Students for Choice)
• Dr. med. Jana Maeffert (Frauenärztin in Berlin)
• Dr. Bettina Utz (Robert Koch-Institut)

Veranstalter

Global Health AG, Charité Global Health, das Institut für Allgemeinmedizin, und das Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie

Ort

Charité Campus Mitte, Virchowweg 6 - CCO Auditorium

Links

https://www.eventbrite.com/e/reproduktive-rechte-lokale-und-globale-strategien-fur-wandel-tickets-81463775345

Kontakt

Global Health AG

global-health(at)charite.de


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

12.02.2020 bis 12.02.2020

Pandemic Preparedness: Ebola and Beyond

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

Auftaktveranstaltung der LSHTM-Charité Global Health Lecture Series

Die LSHTM-Charité Global Health Lecture Series bringt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, Deutschland und darüber hinaus zusammen, um Spitzenforschung zu drängenden globalen Gesundheitsfragen zu präsentieren und die Auswirkungen ihrer Arbeit auf Politik und Praxis zu diskutieren. Die Auftaktveranstaltung der LSHTM-Charité Global Health Lecture Series wird sich auf Pandemic Preparedness konzentrieren. Was haben wir aus vergangenen Ausbrüchen gelernt und welchen Risiken neuer globaler Epidemien stehen wir gegenüber? Sind wir auf eine neue Pandemie vorbereitet? Die Veranstaltungssprache ist englisch. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Background

In recent years, Germany has shown increasing leadership in the field of global health. Germany was instrumental in putting health on the agenda of the G7 and continued its commitment by ensuring health was a priority during its G20 presidency. Ahead of its upcoming Presidency of the EU Council in 2020, the German Federal Government will launch a new global health strategy which will further shape its leadership in the area. Reflecting this increasing leadership in global health, interest in public and global health is growing among German policy makers, researchers and research funders. The Global Health Lecture Series was conceived by the London School of Hygiene & Tropical Medicine (LSHTM) and Charité Global Health as part of efforts to actively inform and engage with global health research and policy processes in Germany.

Aims of the lecture series

The Lecture Series aims to generate dialogue between researchers and policy makers from different contexts, to showcase the interdisciplinarity in approaches to global health issues and to foster new partnerships in research and learning.

Global health topics

The Series will consist of six lectures, focusing on one global health issue at a time. The following will be explored in 2020:
•Pandemic preparedness
•Digital health
•Health systems
•Anti-microbial Resistance (AMR)
•Maternal and child health
•Tuberculosis

Attendance

The events are open to global health researchers and policy makers and everyone interested to learn more about global health. Registration is required for attendance.

The LSHTM-Charité Global Health Lecture Series is supported by the Bill & Melinda Gates Foundation and two of the events, the events on Pandemic Preparedness and AMR, are supported by the Wellcome Trust.

Organisatorisches

Referenten

Prof Peter Piot, Director of LSHTM, will deliver a talk exploring these and other questions alongside Prof Christian Drosten, Director of Charité Global Health and Esther Yei Mokuwa, a social anthropologist from Njala University, Sierra Leone and Wagening University, Netherlands. Dr Matshidiso Moeti, Regional Director of WHO Regional Office for Africa (AFRO), will chair the event, providing insights into the policy context of pandemic preparedness.

Veranstalter

London School of Hygiene and Tropical Medicine c/o Charité - Universitätsmedizin Berlin
Charité Global Health

The LSHTM-Charité Global Health Lecture Series is supported by the Bill & Melinda Gates Foundation and this event on Pandemic Preparedness is also supported by the Wellcome Trust.

Ort

Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43
10115 Berlin
Germany

Downloads

Links

Lectures Series

Inaugural Event Pandemic Preparedness

Registration for the Inaugural Event

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

27.05.2020 bis 27.05.2020

Health Systems Shocks: What we are learning about resilience in the Covid-19 crisis

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

LSHTM-Charité Global Health Lecture Series

Die LSHTM-Charité Global Health Lecture Series bringt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, Deutschland und darüber hinaus zusammen, um Spitzenforschung zu drängenden globalen Gesundheitsfragen zu präsentieren und die Auswirkungen ihrer Arbeit auf Politik und Praxis zu diskutieren.

The webinar will provide an overview of health systems, discuss what is known about the impacts of the Covid- 19 pandemic on health systems in different countries and explore what we are learning about health systems resilience. Key questions guiding the event will be: What are health systems and how have they been impacted by Covid-19? What challenges and opportunities exist for strengthening health systems in light of the current pandemic?

The events are open to global health researchers and policy makers and everyone interested to learn more about global health. Registration is required for attendance.

Organisatorisches

Referenten

Prof Dame Anne Mills, Deputy Director and Provost at LSHTM, Prof Reinhard Busse, Head of Department, Health care management at Technische Universität Berlin, and Dr Edwine Barasa, Nairobi Director, the KEMRI-Wellcome Trust Nairobi programme will provide an overview of health systems research, discuss what is known about the impacts of the Covid-19 pandemic on health systems in different countries and explore what we are learning about health systems resilience. Dr Mickey Chopra, Global Solutions Lead for Service Delivery, World Bank, will moderate the event, providing reflections on the policy context for health systems in light of the current pandemic.

Veranstalter

London School of Hygiene and Tropical Medicine c/o Charité - Universitätsmedizin Berlin
Charité Global Health

The LSHTM-Charité Global Health Lecture Series is supported by the Bill & Melinda Gates Foundation and this event on Pandemic Preparedness is also supported by the Wellcome Trust.

Ort

Online Webinar

Downloads

Links

Lectures Series

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsarchiv

Veranstaltung

27.05.2020 bis 27.05.2020

Health Systems Shocks: What we are learning about resilience in the Covid-19 crisis

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

LSHTM-Charité Global Health Lecture Series

Die LSHTM-Charité Global Health Lecture Series bringt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, Deutschland und darüber hinaus zusammen, um Spitzenforschung zu drängenden globalen Gesundheitsfragen zu präsentieren und die Auswirkungen ihrer Arbeit auf Politik und Praxis zu diskutieren.

The webinar will provide an overview of health systems, discuss what is known about the impacts of the Covid- 19 pandemic on health systems in different countries and explore what we are learning about health systems resilience. Key questions guiding the event will be: What are health systems and how have they been impacted by Covid-19? What challenges and opportunities exist for strengthening health systems in light of the current pandemic?

The events are open to global health researchers and policy makers and everyone interested to learn more about global health. Registration is required for attendance.

Organisatorisches

Referenten

Prof Dame Anne Mills, Deputy Director and Provost at LSHTM, Prof Reinhard Busse, Head of Department, Health care management at Technische Universität Berlin, and Dr Edwine Barasa, Nairobi Director, the KEMRI-Wellcome Trust Nairobi programme will provide an overview of health systems research, discuss what is known about the impacts of the Covid-19 pandemic on health systems in different countries and explore what we are learning about health systems resilience. Dr Mickey Chopra, Global Solutions Lead for Service Delivery, World Bank, will moderate the event, providing reflections on the policy context for health systems in light of the current pandemic.

Veranstalter

London School of Hygiene and Tropical Medicine c/o Charité - Universitätsmedizin Berlin
Charité Global Health

The LSHTM-Charité Global Health Lecture Series is supported by the Bill & Melinda Gates Foundation and this event on Pandemic Preparedness is also supported by the Wellcome Trust.

Ort

Online Webinar

Downloads

Links

Lectures Series

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

12.02.2020 bis 12.02.2020

Pandemic Preparedness: Ebola and Beyond

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

Auftaktveranstaltung der LSHTM-Charité Global Health Lecture Series

Die LSHTM-Charité Global Health Lecture Series bringt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, Deutschland und darüber hinaus zusammen, um Spitzenforschung zu drängenden globalen Gesundheitsfragen zu präsentieren und die Auswirkungen ihrer Arbeit auf Politik und Praxis zu diskutieren. Die Auftaktveranstaltung der LSHTM-Charité Global Health Lecture Series wird sich auf Pandemic Preparedness konzentrieren. Was haben wir aus vergangenen Ausbrüchen gelernt und welchen Risiken neuer globaler Epidemien stehen wir gegenüber? Sind wir auf eine neue Pandemie vorbereitet? Die Veranstaltungssprache ist englisch. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Background

In recent years, Germany has shown increasing leadership in the field of global health. Germany was instrumental in putting health on the agenda of the G7 and continued its commitment by ensuring health was a priority during its G20 presidency. Ahead of its upcoming Presidency of the EU Council in 2020, the German Federal Government will launch a new global health strategy which will further shape its leadership in the area. Reflecting this increasing leadership in global health, interest in public and global health is growing among German policy makers, researchers and research funders. The Global Health Lecture Series was conceived by the London School of Hygiene & Tropical Medicine (LSHTM) and Charité Global Health as part of efforts to actively inform and engage with global health research and policy processes in Germany.

Aims of the lecture series

The Lecture Series aims to generate dialogue between researchers and policy makers from different contexts, to showcase the interdisciplinarity in approaches to global health issues and to foster new partnerships in research and learning.

Global health topics

The Series will consist of six lectures, focusing on one global health issue at a time. The following will be explored in 2020:
•Pandemic preparedness
•Digital health
•Health systems
•Anti-microbial Resistance (AMR)
•Maternal and child health
•Tuberculosis

Attendance

The events are open to global health researchers and policy makers and everyone interested to learn more about global health. Registration is required for attendance.

The LSHTM-Charité Global Health Lecture Series is supported by the Bill & Melinda Gates Foundation and two of the events, the events on Pandemic Preparedness and AMR, are supported by the Wellcome Trust.

Organisatorisches

Referenten

Prof Peter Piot, Director of LSHTM, will deliver a talk exploring these and other questions alongside Prof Christian Drosten, Director of Charité Global Health and Esther Yei Mokuwa, a social anthropologist from Njala University, Sierra Leone and Wagening University, Netherlands. Dr Matshidiso Moeti, Regional Director of WHO Regional Office for Africa (AFRO), will chair the event, providing insights into the policy context of pandemic preparedness.

Veranstalter

London School of Hygiene and Tropical Medicine c/o Charité - Universitätsmedizin Berlin
Charité Global Health

The LSHTM-Charité Global Health Lecture Series is supported by the Bill & Melinda Gates Foundation and this event on Pandemic Preparedness is also supported by the Wellcome Trust.

Ort

Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43
10115 Berlin
Germany

Downloads

Links

Lectures Series

Inaugural Event Pandemic Preparedness

Registration for the Inaugural Event

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

05.12.2019 bis 05.12.2019

Global Health Dialogues: Junge Kontroversen

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

Reproduktive Rechte: Lokale und Globale Strategien für Wandel

Die Haltung zu Schwangerschaftsabbrüchen ist eng verbunden mit dem Frauenbild und den Rollenvorstellungen einer Gesellschaft - zugleich kann es eine vollständige Gleichstellung der Geschlechter ohne freie Lebensplanung, ohne uneingeschränkten Zugang zu modernen Verhütungsmitteln und ohne reproduktive Rechte nicht geben. Sowohl in Deutschland als auch global ist das noch längst nicht Realität: Die Hälfte der Schwangerschaftsabbrüche weltweit wird unter unsicheren Bedingungen durchgeführt. In Deutschland werden Schwangerschaftsabbrüche nach wie vor im Strafgesetzbuch geregelt, die Zahl der Ärzt*innen, die den Eingriff anbieten, sinkt stetig, und in der medizinischen Ausbildung spielt das Thema kaum eine Rolle.

Was können wir tun um die Situation zu verbessern? Könnten wir uns Strategien von anderen Ländern abschauen? Wie kann man mit Rückschritten der letzten Jahre umgehen?

Über diese Fragen wollen wir mit euch im Rahmen der "Global Health Dialogues - Junge Kontroversen" diskutieren!

 Eingeladen sind ausdrücklich alle mit Interesse am Thema - Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten, ExpertInnen und Neugierige.

Wir freuen uns auf interdisziplinären Austausch bei Snacks und Getränken!

Organisatorisches

Referenten

• Amelie Kolandt (Medical Students for Choice)
• Dr. med. Jana Maeffert (Frauenärztin in Berlin)
• Dr. Bettina Utz (Robert Koch-Institut)

Veranstalter

Global Health AG, Charité Global Health, das Institut für Allgemeinmedizin, und das Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie

Ort

Charité Campus Mitte, Virchowweg 6 - CCO Auditorium

Links

https://www.eventbrite.com/e/reproduktive-rechte-lokale-und-globale-strategien-fur-wandel-tickets-81463775345

Kontakt

Global Health AG

global-health(at)charite.de


Zurück zur Übersicht
Forscherin bei der Datenanalyse
Foto: fotolia/rocketclips

Veranstaltung

31.10.2019 bis 31.10.2019

Global Health Dialogues: 3rd Charité Symposium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Focus Digital Health

Das 3. Charité Global Health Symposium steht unter dem Motto „Global Digital Health“.

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens bietet nicht nur Chancen für unsere Hightech Medizin, sondern auch für den Globalen Süden. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von Künstlicher Intelligenz, die Ärzte bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützt, über die Dorfbewohnerin in Uganda, der per SMS an den fälligen Klinikbesuch erinnert wird oder Gesundheitstipps bekommt, bis hin zu Modellierung der Verbreitung von Infektionskrankheiten. Ziel der Veranstaltung ist, die interne und externe Vernetzung zu fördern, mögliche Synergien zu identifizieren, gemeinsame Projektideen zu entwickeln, aber auch gemeinsame Unterstützungsbedarfe herauszuarbeiten.

Organisatorisches

Veranstalter

Charité Global Health

Ort

Charité Campus Mitte, Auditorium CharitéCrossOver, Virchowweg 6, 10117 Berlin

Downloads

Links

Online-Anmeldung: https://www.globalhealthdialogues.org/Register/GlobalHealth

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

04.07.2019 bis 04.07.2019

Global Health Dialogues: Student Edition

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

Internationaler Handel und Globale Gesundheit - Macht und Medikamente

Nach unserer erfolgreichen Auftaktveranstaltung mit 70 TeilnehmerInnen laden wir euch wieder herzlich ein zu einer offenen, kontroversen Diskussionsrunde.

Welche Rolle spielt die Globalisierung des Handels für Gesundheitssysteme? Wie reproduzieren Freihandelsabkommen koloniale Machtverhältnisse - und was hat das mit dem Zugang zu Medikamenten zu tun?  Welche Auswirkungen hat eine durch rein marktwirtschaftliche Interessen gesteuerte Forschungslandschaft auf Länder mit geringem Kapital und Absatzmarkt? Wieso sind noch immer mehr als eine Milliarde Menschen von vernachlässigten Krankheiten betroffen - vernachlässigt, weil das Profitversprechen fehlt?  Und was bedeutet es für die Gesundheitspolitik, wenn der Fokus nach Ebola auf die sogenannte „Gesundheitssicherheit“ gelegt wird? Geht es wirklich immer nur um westliche und wirtschaftliche Interessen?

Eingeladen sind wieder ausdrücklich alle mit Interesse am Thema - Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten, ExpertInnen und Neugierige.  Wir freuen uns auf interdisziplinären Austausch bei Snacks und Getränken!

 Wir freuen uns auf euch!
 Die Global Health AG, Charité Global Health, und das Institut für Allgemeinmedizin
 

Organisatorisches

Veranstalter

Global Health AG der Studierenden
Charité Global Health
Charité Institut für Allgemeinmedizin

Zeit

18:00- 20:00

Ort

Charité Campus Mitte, Virchowweg 6 - CCO Auditorium

Links

Wenn ihr schon wisst, dass ihr kommen wollt, meldet euch an - das hilft unserer Planung sehr.  Entweder unter: www.eventbrite.co.uk/e/internationaler-handel-und-globale-gesundheit-macht-und-medikamente-tickets-63645418159

 Oder ihr schickt uns eine kurze Mail an global-health(at)charite.de

Kontakt

Keine Ergebnisse? Nutzen Sie bitte auch unsere zentrale Suche.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

11.06.2019 bis 11.06.2019

Global Health Dialogues: Student Edition

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

Philanthropie in globaler Gesundheit - oder: wer soll das bezahlen?

Wir laden euch herzlich ein zu einer offenen, kontroversen Diskussionsrunde:
 
Was ist eigentlich Philanthropie, welche Rolle spielt die Bill and Melinda Gates Stiftung für globale Gesundheit - und ist das gut so?

Wie kann man abwägen zwischen schnellem medizinischem Fortschritt und finanziellen Anreizen einerseits, und der Reproduktion von Machtverhältnissen andererseits? Sollte man über Privatisierung, Neoliberalismus und koloniale Kontinuitäten streiten, oder froh sein um jede Impfung und die Fortschritte der letzten zwanzig Jahre?
 
Eingeladen sind ausdrücklich alle mit Interesse am Thema - Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten, ExpertInnen und Neugierige.  Wir freuen uns auf interdisziplinären Austausch bei Snacks und Getränken!
 
Wir freuen uns auf euch!
 
Die Global Health AG, Charité Global Health, und das Institut für Allgemeinmedizin
 

Organisatorisches

Referenten

Diskutieren werden mit uns:
• Mareike Haase, Brot für die Welt
• Jessica Kraus, SEEK Development consulting
• Mete Can Odabasi, Berlin - Nairobi Forschungsaustausch

Veranstalter

Global Health AG der Studierenden
Charité Global Health
Charité Institut für Allgemeinmedizin

Zeit

18:00- 20:00

Ort

Charité Campus Mitte, Virchowweg 6 - CCO Auditorium

Links

Registrierung: https://www.eventbrite.co.uk/e/philanthropie-in-globaler-gesundheit-oder-wer-soll-das-bezahlen-registrierung-61149141729

Oder ihr schickt uns eine kurze Mail an global-health@charite.de

Kontakt

Keine Ergebnisse? Nutzen Sie bitte auch unsere zentrale Suche.

Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

09.04.2019 bis 09.04.2019

Global Health Dialogues: 2nd Charité Symposium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Global Health verbindet Ärztinnen und Ärzte, Forschende, Studierende, Pflegende und Verwaltungsangestellte fast aller Fachrichtungen an der Charité – das hat spätestens das Auftaktsymposium von Charité Global Health im September 2018 gezeigt. Am 9. April haben Sie erneut Gelegenheit, sich über laufende Global Health Projekte an der Charité zu informieren und sich mit den Personen, die dahinterstehen, zu vernetzen.

Organisatorisches

Veranstalter

Charité Global Health

Zeit

16:00-19:00

Ort

Charité Campus Mitte, Charité CrossOver, Auditorium

Downloads

Links

https://www.globalhealthdialogues.org/Register/GlobalHealth

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

12.10.2018 bis 12.10.2018

Global Health Dialogues: Boosting the potential of the Oxford-Berlin Research Partnership

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Ausschließlich für Fachpublikum

The Oxford-Berlin Workshop on Global Health brings together researchers from Oxford and the Berlin universities to initiate new networks and projects in the area of Global Health.

Global Health is an evolving domain unifying concepts and interventions related to health and disease in a globalized world. A key feature of Global Health is its multi-disciplinary and trans-sectoral approach addressing health problems that are not restricted by national borders, such as emerging infections, antimicrobial resistance, major non-communicable diseases, as well as the consequences of social and environmental change (climate change, migration, pollution, etc.) on health and disease.

The Oxford-Berlin Workshop on Global Health brings together researchers from Oxford and Berlin universities to initiate new networks and projects in the area of Global Health. It takes place in the frame of the Oxford – Berlin Research Partnership, a far-reaching cooperation between the University of Oxford and the members of the Berlin University Alliance - Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, and Charité - Universitätsmedizin Berlin -  based on a joint memorandum of understanding signed in December 2017. The meeting is a satellite of the World Health Summit, one of the world’s most prominent strategic forums for Global Health, held in Berlin in October 14-16.

Organisatorisches

Veranstalter

Oxford-Berlin Research Partnership, Charité Global Health

Ort

Hörsaalruine, Charité Campus Mitte

Downloads

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Veranstaltung

12.09.2018 bis 12.09.2018

Global Health Dialogues: 1st Charité Symposium

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Beim Charité Global Health Symposium besteht die Gelegenheit, einige der laufenden Global Health -Projekte an der Charité besser kennenzulernen und sich mit den Personen, die dahinterstehen, zu vernetzen.

Das Fachgebiet Global Health verbindet Ärztinnen und Ärzte, Forschende, Studierende, Pflegende und Verwaltungsangestellte fast aller Fachrichtungen - von der Arbovirusforscherin bis zum Zahnprothetiker. Das Charité Global Health Symposium bietet ihnen die Gelegenheit, sich miteinander zu vernetzen. 
Anlass der Veranstaltung ist die Gründung von Charité Global Health, das in Zukunft die Kompetenzen und Sichtbarkeit der Charité und ihrer Partner im Bereich Global Health stärken, Synergien zwischen Akteuren und Projekten herstellen, die Aktivitäten und deren Förderung systematisch ausbauen und eine Schnittstelle zur Politik darstellen wird.

Organisatorisches

Veranstalter

Charité Global Health

Ort

Charité Campus Mitte, Auditorium CharitéCrossOver, Virchowweg 6, 10117 Berlin

Downloads

Kontakt


Zurück zur Übersicht

Weitere Veranstaltungen...